Ecopreneurship in der Aquakultur

Die Übernahme umweltgerechter Innovationen

ISBN: 978-3-86581-464-7
Softcover, 252 Seiten
Erscheinungstermin: 07.11.2013

Bis sich Innovationen auf breiter Ebene durchsetzen, ist es oft ein langer Weg, das gilt auch für ökologische Neuerungen. Ecopreneure verbinden erfolgreiches Unternehmertum mit nachhaltigem Engagement, oft sind es die Vorreiter innerhalb einer Branche.

Die vorliegende Publikation nimmt sich der Frage an, was Ecopreneure in der Aquakultur charakterisiert, einer Produktionsform, die häufig mit negativen Umweltauswirkungen verbunden ist. Aus innovationstheoretischer Perspektive heraus wird in diesem Buch der Werdegang zweier sehr unterschiedlicher Ecopreneurships in der Aquakultur analysiert: naturnahe ökologische Aquakulturen und moderne hochtechnisierte Kreislaufanlagen. Der Autor nutzt dazu den aus der qualitativen Forschung stammenden Grounded Theory Ansatz. Mithilfe soziologischer wie ökonomischer Konzepte wird detailliert und nachvollziehbar erklärt, welche Gründe Fischwirte eine der beiden innovativen Praktiken übernehmen lassen oder welche Barrieren zu deren Ablehnung führen.

Der Autor bearbeitet ein Thema in einem Wachstumsmarkt. Aquakulturen werden angesichts leer gefischter Meere und weltweitem Bevölkerungswachstum große Potenziale zur Ernährungssicherung zugeschrieben. Dieses Buch stellt damit einen wichtigen Beitrag zur ökologischen Wende in der Nahrungsmittelproduktion und der sozialwissenschaftlichen Fischereiforschung dar.
mehr anzeigen  

Aquakultur Ecopreneurship Grounded Theory Ansatz nachhaltiges Unternehmertum qualitative Sozialforschung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Tobias Lasner, geb. 1981, Soziologe und Fischwirt, stammt selbst aus einer Fischerfamilie und arbeitet derzeit am Johann Heinrich von Thünen-Institut und als freier Autor in Hamburg.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Wie Fleisch und Gemüse aus dem Labor die Welt retten könnte
Zelluläre Landwirtschaft

Wie lässt sich die Menschheit ernähren, ohne durch die industrielle Landwirtschaft den Klimawandel und das Artensterben zu befeuern? Oliver Stengel fordert nicht weniger als eine Revolution.   

Bild zu Postwachstumsökonomie: 13 Buchtipps zu Degrowth, Suffizienz und mehr
Empfehlungen

Wie können wir jenseits von Wachtumszwang eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft gestalten? Unsere Top-Titel zum Thema Postwachstum liefern Antworten.   

Bild zu Postwachstum nach der Pandemie: Eine neue politische Agenda für Europa
Politik

Auch in Brüssel ist der Glaubenssatz, Wirtschaftswachstum schaffe Arbeitsplätze und deshalb sei Wachstum unverzichtbar, unerschütterlich verbreitet. Ein aktueller Bericht zeigt dazu Alternativen auf.    

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.