Zur DNA der Nachhaltigkeit

Carlowitz weiterdenken

Softcover, 168 Seiten
Erscheinungstermin: 05.11.2015

Hans Carl von Carlowitz (1645-1714) gilt als der »Erfinder der Nachhaltigkeit«. Das Carlowitz'sche Erbe gilt es zu erschließen, weiterzuentwickeln und weiterzudenken. Eine nachhaltige Entwicklung kann nur mit Hilfe der Zivilgesellschaft gelingen - Regierungen und Parlamente benötigen deren Unterstützung.

Dieses Anliegen der Sächsischen Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V. zur Förderung der Nachhaltigkeit wird in dem vorliegenden Band umgesetzt: Carlowitz' Erbe wird im aktuellen Nachhaltigkeitsdiskurs sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene in folgenden Beiträgen eingebracht:

• Ernst Ulrich von Weizsäcker: Nachhaltigkeit mit Faktor 5
• Ulrich Grober: Tradition als Ressource
• Dirk Steffens: Wie viel Erde braucht der Mensch?
• Günther Bachmann: Was ist das Ganze?
• Martin Gerner: Bildung für nachhaltige Entwicklung
• Ulrich Köpf: Die Kunst, langfristig zu handeln

Weitere Beiträge von Kurt Biedenkopf, Volker Angres und Bernd Meyer ergänzen dies. Die Jahresschrift würdigt gleichzeitig ein großes Jubiläum: 250 Jahre TU Bergakademie Freiberg - 250 Jahre älteste montanwissenschaftliche Universität der Welt. Sie ist heute als die Ressourcenuniversität für Nachhaltigkeit bekannt.
mehr anzeigen  

Hunger Konsumverhalten nachhaltige Entwicklung soziale Nachhaltigkeit Umweltkommunikation Welternährung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Die Sächsische Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit mit Sitz in Chemnitz widmet sich der Pflege, Bewahrung und Weitergabe des Erbes des in Sachsen geborenen und wirkenden Begründers des Nachhaltigkeitsbegriffes.

mehr Informationen  

Beiträge zum Thema

Bild zu Wissenschaft unterstützt Klimaproteste
Scientists for Future

Warum die Aktivist*innen von Fridays for Future Recht haben, bezeugen Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer Stellungnahme.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.