Slow Food Magazin 06 - 2018
Alles Käse, oder was?

Käse slow

Erscheinungstermin: 27.11.2018

Kuh, Schaf oder Ziege: Welche Milch, welcher Käse darf's sein? Egal von welchem Tier, die Milch sollte am liebsten weder pasteurisiert noch homogenisiert sein. Vor allem, wenn ein guter, handgemachter Käse daraus entstehen soll. Einer mit langer Reifezeit statt schnöder Folie: slow eben. Auch die Fütterung beeinflusst die Qualität erheblich: Frisst z.B. die Kuh Silage, kann kein Rohmilchkäse aus der Milch gemacht werden - das Risiko von Fehlgärungen bei der Reifung wäre zu groß. Wie aus Milch Käse wird und was daran slow sein kann erfahren Sie im Dossier des aktuellen Slow Food Magazins.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

 Editorial  
von

Nichts schmeckt wie selbstgemacht
von

 Herbstgenuss pur  
von

 Die Vorzüge überwiegen  
von

Ernährung klima Landwirtschaft Milch nachhaltiger Konsum
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.