Bäume in der Kulturlandschaft

Ein Handbuch zur Erhaltung und Gestaltung von Flurgehölzen

ISBN: 978-3-96238-009-0
Softcover, 344 Seiten
Erscheinungstermin: 07.12.2017

Flurgehölze sind mehr als nur »Gestrüpp« - sie sind ein herausragendes Element der heimischen Landschaft. Ohne Bäume, Sträucher oder Hecken wäre sie kahl und leer. Flurgehölze sind eine Naturressource; sie sind der Reichtum der Kulturlandschaft, der vor unserer Haustür wächst.

In seinem Handbuch zeigt Bernd Reuter, welche Bedeutung verschiedene Flurgehölze für die Entwicklung unserer Wirtschaft und Kultur hatten - und welchen immensen ökonomischen und ökologischen Nutzen wir auch heute noch aus ihnen ziehen können. Er verbindet kulturhistorische Betrachtungen mit konkreten Anleitungen zu ihrer Erhaltung und Gestaltung. Denn für den Bodenschutz, die Bewahrung der biologischen Vielfalt und als Ressource für die dezentrale Energieversorgung werden sie in Zukunft eine große Rolle spielen. mehr anzeigen  

Feldgehölze Forstwirtschaft Handbuch Kulturlandschaft Landwirtschaft
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Der Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft ist Professor Bernd Reuter ein Herzensanliegen. So engagiert sich der Landschaftsökologe und Landschaftsplaner ehrenamtlich für den Bund Heimat und Umwelt und fungiert als Sprecher des ...

mehr Informationen  

»Verständlich und bestens fundiert weist Bernd Reuter auf den Wert von Bäumen und Hecken in der Kulturlandschaft hin und warum diese einen viel besseren Schutz als bisher verdienen.«
Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau

oekom crowd logo

Dieses Buch wurde unterstützt durch die oekom crowd.

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ökologisch und nachhaltig gärtnern: Unsere Buch-Tipps
Top 7

Der Frühling naht, der Garten lockt! Wir haben unsere besten Gartenbücher für Sie zusammengestellt, mit denen das Gärtnern im Einklang mit der Natur ganz einfach gelingt.    

Bild zu Gesunde Böden sind der Schlüssel im Kampf gegen Klimakrise und Artensterben
Landwirtschaft

Die industrielle Landwirtschaft gilt als Mitverursacherin von Klimawandel und Biodiversitätsverlust. Sie ist aber auch unmittelbar selbst davon betroffen und muss sich anpassen.   

Bild zu Aufwärts in kühle Höhen: Wie der Klimawandel die Vegetationszonen verschiebt
Biodiversität in den Alpen

Die Alpen sind ein wichtiger Lebensraum für hochspezialisierte Pflanzen – Harald Pauli erklärt, wie der Klimawandel die alpine Pflanzenwelt beeinflusst.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.