Bäume in der Kulturlandschaft

Ein Handbuch zur Erhaltung und Gestaltung von Flurgehölzen

ISBN: 978-3-96238-009-0
Softcover, 344 Seiten
Erscheinungstermin: 07.12.2017

Flurgehölze sind mehr als nur »Gestrüpp« - sie sind ein herausragendes Element der heimischen Landschaft. Ohne Bäume, Sträucher oder Hecken wäre sie kahl und leer. Flurgehölze sind eine Naturressource; sie sind der Reichtum der Kulturlandschaft, der vor unserer Haustür wächst.

In seinem Handbuch zeigt Bernd Reuter, welche Bedeutung verschiedene Flurgehölze für die Entwicklung unserer Wirtschaft und Kultur hatten - und welchen immensen ökonomischen und ökologischen Nutzen wir auch heute noch aus ihnen ziehen können. Er verbindet kulturhistorische Betrachtungen mit konkreten Anleitungen zu ihrer Erhaltung und Gestaltung. Denn für den Bodenschutz, die Bewahrung der biologischen Vielfalt und als Ressource für die dezentrale Energieversorgung werden sie in Zukunft eine große Rolle spielen. mehr anzeigen  

Feldgehölze Forstwirtschaft Handbuch Kulturlandschaft Landwirtschaft
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Der Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft ist Professor Bernd Reuter ein Herzensanliegen. So engagiert sich der Landschaftsökologe und Landschaftsplaner ehrenamtlich für den Bund Heimat und Umwelt und fungiert als Sprecher des ...

mehr Informationen  

»Verständlich und bestens fundiert weist Bernd Reuter auf den Wert von Bäumen und Hecken in der Kulturlandschaft hin und warum diese einen viel besseren Schutz als bisher verdienen.«
Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau

Dieses Buch wurde unterstützt durch die oekom crowd.

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Wie grün waren die Nazis?
Umweltgeschichte von 1933 bis 1945

Wo sich Möglichkeiten boten, kannten die Naturschützer im Nationalsozialismus wenig Skrupel. Andererseits hatte die Bewegung kaum altgediente Nazis in ihren Reihen.   

Bild zu Gaia – eine Idee, die voranschreitet
Zum Tod von James Lovelock

Viel diskutiert, gefeiert und kritisiert: Ein Blick auf die Rezeption der Gaia-Hypothese anlässlich des Todes von Mitbegründer James Lovelock.   

Bild zu Ein Blick in die drohende Heißzeit – und wie wir sie noch abwenden können
Pressekonferenz zu »3 Grad mehr«

Stefan Rahmstorf, Susanne Winter und Bernhard Kegel stellen zusammen mit Herausgeber Klaus Wiegandt das Buch »3 Grad mehr« vor.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.