Förderung des Umweltbewusstseins von Kindern

Evaluation von Naturbegegnungen mit Kindergartenkindern einer Großstadt

ISBN: 978-3-86581-057-1
Softcover, 212 Seiten
Erscheinungstermin: 30.01.2007

In Großstädten herrscht eine große Nachfrage auf das Angebot pädagogisch geleiteter Naturexkursionen. Dabei stellt sich die Frage, ob bereits Kindergartenkinder von pädagogisch initiierten Naturbegegnungen profitieren können.

Rudolf Nützel entwickelt eine naturpädagogische Maßnahme für Kinder aus der Großstadt im Alter von drei bis sieben Jahren. Er greift dabei auf naturpädagogische Konzepte, entwicklungspsychologische Erkenntnisse sowie seine 15jährige Erfahrung aus der Praxis zurück.

Während einer rund dreistündigen Waldexkursion wird Wissen über Tiere und Pflanzen sowie Handlungswissen zum Müllverhalten bei einer Brotzeit in der Natur vermittelt. Vorsichtige Annäherung und Aufklärung soll die bei Großstadtkindern meist negative Einstellung gegenüber Regenwurm, Spinne & Co positiv beeinflussen.

Für jedes Kind werden Daten zu Umweltwissen, Müllverhalten und der Einstellung gegenüber kleineren Tieren im Pre- und Posttest erhoben, wissenschaftlich ausgewertet und die Fortschritte dokumentiert. Die Datengewinnung während des Naturaufenthalts beschreitet forschungsmethodisches Neuland.
mehr anzeigen  

Kindergartenkinder Naturerfahrung Naturwissen Regenwurm Umweltbewußtsein Umweltverhalten Wald
Erhältlich als

Rudolf Nützel, Diplom-Forstwirt und promovierter Naturpädagoge, arbeitet als Geschäftsführer beim Bund Naturschutz in Bayern e. V. Seit 15 Jahren führt er naturpädagogische Exkursionen mit Kindern durch.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Kinderbücher zum Thema Nachhaltigkeit: Unsere Top-Tipps
Buch-Empfehlungen

Wie erklären wir unseren Kleinsten die größten ökologischen Probleme? Unsere Kinderbuch-Empfehlungen vermitteln auf spannende Weise Wissen zu Umweltschutz, Klimawandel und mehr.   

Bild zu Was heißt und zu welchem Ende studiert man Stoffgeschichte?
25 Jahre Stoffgeschichte

Vor 25 Jahren führten Markus Huppenbauer und Armin Reller in einem Artikel in der Zeitschrift GAIA den Begriff Stoffgeschichte ein. Ein Rückblick anlässlich des Jubiläums.   

Bild zu Die Erzählung vom Anthropozän: Mensch macht Epoche
Natur und Gesellschaft

Der Begriff Anthropozän ist Teil des Diskurses darüber, wie sich das Verhältnis von Natur und Gesellschaft so austarieren lässt, dass Menschen die planetaren Grenzen respektieren.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Ab einem Bestellwert von 35 Euro (ausgenommen Zeitschriftenabos) entfallen die Versandkosten bei Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.