Unternehmensstrategien zur Anpassung an den Klimawandel

Theoretische Zugänge und empirische Befunde

Softcover, 200 Seiten
Erscheinungstermin: 03.07.2014

Die deutsche Wirtschaft ist schon heute von Klimafolgen und Extremwetterereignissen betroffen. Zukünftig müssen sich Unternehmen noch intensiver auf die Auswirkungen des Klimawandels einstellen. Wenn sie notwendige Anpassungsmaßnahmen nicht planen und umsetzen und ihre vorhandenen Anpassungskapazitäten nicht erweitern, wächst mit zunehmenden Betroffenheiten und Risiken auch die Verletzlichkeit.

Die Autorinnen und Autoren stellen konzeptionelle Ansätze und Verfahren für Unternehmen vor wie Szenarioanalysen, Betroffenheitsindizes und klimawandelspezifisches Risikomanagement. Sie präsentieren regionenspezifisch ihre methodischen Vorgehensweisen und empirischen Ergebnisse. Und sie diskutieren Möglichkeiten und Grenzen der unternehmerischen Anpassung auf strategischer und operativer Ebene. Nicht zuletzt geben sie Hilfestellungen für die Praxis - von der Anpassung von Industriegebäuden über energieeffiziente Kühlmethoden bis hin zu Anpassungsmaßnahmen für die Hafenwirtschaft und in Tourismusunternehmen. mehr anzeigen  

Klimawandel Nachhaltigkeitskommunikation Recht Ressourceneffizienz
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Promotion an der Universität zu Köln, bis 2014 Mitarbeiter am Institut der deutschen Wirtschaft Köln und dort zuletzt Senior Economist im Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen. Seit 2014 ...

mehr Informationen  

Hubertus Bardt, Volks- und Betriebswirt, ist Leiter des Kompetenzfeldes Umwelt, Energie, Ressourcen am Institut der deutschen Wirtschaft Köln und Lehrbeauftragter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

mehr Informationen  

Hendrik Biebeler, Volkswirt sozialwissenschaftlicher Richtung, ist Senior Economist im Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen am Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

mehr Informationen  

Esther Chrischilles, Volkswirtin, ist seit 2010 Economist im Kompetenzfeld Umwelt, Energie, Ressourcen am Institut der deutschen Wirtschaft Köln.

mehr Informationen  

Jennifer Striebeck, Europawissenschaftlerin, war im Rahmen des KLIMZUG-Begleitprozesses für die Kommunikation verantwortlich. Heute ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Projektträger im DLR in der Abteilung »Umwelt, Kultur und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum Thema

Bild zu Wissenschaft unterstützt Klimaproteste der Fridays for Future
Scientists for Future

Warum die Aktivist*innen von Fridays for Future Recht haben, bezeugen Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer Stellungnahme.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.