Bücher & Zeitschriften

Verlust der Biodiversität: 7 Lesetipps zu Ursachen, Folgen und mehr

Der Biodiversitätsverlust ist eine der großen ökologischen Krisen der Gegenwart. Doch warum ist die biologische Vielfalt so wichtig? Wodurch ist sie bedroht? Und wie kann man sie fördern? Hier sind unsere Lesetipps für die Antworten.

17.05.2021

Verlust der Biodiversität: 7 Lesetipps zu Ursachen, Folgen und mehr | Biodiversität Artensterben Artenvielfalt Ökosysteme Naturschutz

Bei der Biodiversität ist es wie bei vielen Dingen, die man als gegeben hinnimmt: die Menschen erkennen ihren wahren Wert erst, wenn sie verloren geht. Genau das ist leider mehr und mehr der Fall. Weltweit sind heute Millionen Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Als Folge ist der Kollaps ganzer ökologischer Netzwerke zu befürchten, bei denen der Mensch das Zusammenwirken einzelner Arten oftmals erst im Nachhinein versteht.

Dieses unsichtbare Artensterben birgt enorme Gefahren. Daher wird der Rückgang der Biodiversität von manchen Wissenschaftler*innen sogar als dringlicher angesehen als die Klimakrise. Denn im Vergleich zum Klimawandel ist eine verlorene biologische Vielfalt weitaus schwerer umzukehren oder zu reparieren – und trotzdem bisher weniger im Bewusstsein vieler Menschen angekommen.

Biodiversitätsverlust – Bücher und Zeitschriften zum Thema

Es ist also höchste Zeit, sich mit dem Themenbereich Biodiversität, Artenvielfalt und Artensterben auseinanderzusetzen. Dazu präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel 7 Lesetipps für Bücher und Zeitschriften, handverlesen aus dem Programm des oekom verlags. Viel Spaß beim Eintauchen!

Tipp: Was bedeutet Biodiversität eigentlich – und wie unterscheidet sie sich begrifflich von der Artenvielfalt? Wir haben für Sie die Begriffe Biodiversität und Artenvielfalt einfach und verständlich erklärt.

1. »Was hat die Mücke je für uns getan?«

Ohne Insekten kein Obst, ohne Mikroorganismen kein Humus, ohne Mücken keine Schokolade: Mit ihrem Buch »Was hat die Mücke je für uns getan?« schaffen es die Autorinnen Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg, die Bedeutung von Biodiversität verständlich und humorvoll zu vermitteln. Mit anschaulichen Beispielen begreifen Leser*innen hier, wie vielfältig vernetzt die verschiedenen Pflanzen- und Tierarten auf der Erde sind und warum die Gefährdung der Vielfalt auch uns bedroht.

Jetzt bestellen (Buch: 20,00 Euro | E-Book: 15,99 Euro)

Sachbuch | 2020 | 224 Seiten | von Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg

Tipp: Neugierig geworden? In Folge 16 des oekom podcast lesen die Autorinnen aus ihrem Buch »Was hat die Mücke je für uns getan?« vor.

2. »Das große Insektensterben«

In »Das große Insektensterben« erklärt Zoologe und Insektenforscher Andreas Segerer zusammen mit Autorin Eva Rosenkranz, wie der rasante Rückgang der Insektenpopulationen unser planetares Ökosystem bedroht. Gleichzeitig zeigt das Buch Gegenmaßnahmen auf, stellt Initiativen und Leuchtturmprojekte vor, die dem Massensterben entgegenwirken, und gibt praxisnahe Tipps, was jede*r selbst tun kann.

Jetzt bestellen (Buch: 20,00 Euro | E-Book: 15,99 Euro)

Sachbuch | 2018 | 208 Seiten | von Andreas H. Segerer und Eva Rosenkranz

Tipp: Bei BIO lesen Sie, wie Sie mit Insektenhotels und -verstecken für Insekten gärtnern und wie Sie Ihren Balkon insektenfreundlich gestalten können.

3. »Schöpfung ohne Krone«

In »Schöpfung ohne Krone« analysiert die amerikanische Soziologin Eileen Crist, wie es zum Massensterben der Arten auf der Erde kommen konnte. In der Konsequenz fordert sie radikal einen Rückzug des Menschen, um die Biodiversität noch zu bewahren: »Nicht die Natur gehört ins Reservat, sondern der Mensch. Er muss realisieren, dass er nur ein Teil einer erhaltenswerten Fülle von Lebensformen ist«.

Jetzt bestellen (Buch: 28,00 Euro | E-Book: 21,99 Euro)

Sachbuch | 2020 | 400 Seiten | von Eileen Crist

4. »Schöne Insektenwelt«

Das Bienensterben hat die Bedrohung der Insekten ins öffentliche Blickfeld gerückt. Ist also Besserung in Sicht? Leider nicht. Das erklären Anne und Eberhard Schneider in »Schöne Insektenwelt. Ihre Vernichtung und was wir dagegen tun können«. In dem reich mit Naturfotografien geschmückten Buch zeigen die beiden, dass diejenigen die vom Verlust der Biodiversität profitieren, weitermachen wie bisher.

Jetzt bestellen (Buch: 22,00 Euro | E-Book: 17,99 Euro)

Sachbuch | 2020 | 176 Seiten | von Eberhard und Anne Schneider

5. »Über Leben«

Arten sterben aus, die Vielfalt schwindet und Ökosysteme brechen zusammen. Vor diesem Hintergrund will der preisgekrönte Illustrator Johann Brandstetter uns mit seinenen Kunswerken im Bildband »Über Leben« lernen, die Natur und ihre Vielfalt neu zu entdecken und zu schätzen. Denn nur was wir schätzen, schützen wir auch.

Jetzt bestellen (Buch: 39,00 Euro | E-Book: 30,99 Euro)

Bildband | 2019 | 112 Seiten | von Johann Brandstetter und Andreas Weber

6. »Expedition Artenvielfalt«

Der Bildband »Expedition Artenvielfalt« zeigt in beeindruckenden Fotografien besondere Biodiversitäts-Hotspots in Deutschland: die Naturschutzflächen der Heinz Sielmann Stiftung in Brandenburg. Sie entstanden bei der Renaturierung von Militär- und Industriebrachen und wurden so als karge Naturräume einzigartige Rückzugsorte für Flora und Fauna.

Jetzt bestellen (Buch: 29,00 Euro | E-Book: 22,99 Euro)

Sachbuch | 2019 | 208 Seiten | von Hannes Petrischak

7. »Nationalpark«

Mit dem Schutz der Natur und gleichzeitig auch der Begegnung des Menschen mit der Wildnis befasst sich unsere Fachzeitschrift »Nationalpark«. In vier Ausgaben im Jahr widmet sie sich spannenden Themen rund um Naturschutzgebiete und Nationalparks. Die Bedrohung der Biodiversität war hier im Dezember 2019 das Titelthema: »Auf dem Weg zur Einfalt. Biologische Vielfalt im Sinkflug.« (Nationalpark 04 - 2019).

Jetzt bestellen (Heft: 7,90 Euro | PDF: 6,70 Euro | Print-Abo: 28,40 Euro | Digital-Abo: 26,80 Euro)

Fachzeitschrift | 4 Ausgaben pro Jahr | 400 Seiten

Weitere Lesetipps rund um Biodiversität und Artensterben

  • »Vom Ende der Landwirtschaft« (2021) plädiert für eine postlandwirtschaftliche Welt, in der Argarflächen wieder Wildnis werden können.
  • »Der Holzweg« (2021) widmet sich den heimischen Wäldern als vernetztes, bedrohtes Ökosystem.
  • »Wilde Nachbarschaft« (2021) präsentiert Theorie und Praxis zur Wildnisbildung, durch die Menschen die globalen Herausforderungen wie Klimawandel oder Verlust von Biodiversität besser verstehen können.
  • »Der Palmöl-Kompass« (2019) erklärt die weitreichenden Folgen der Palmölwirtschaft für Biodiversität, Klima und Mensch und liefert Fakten und Tipps für den Alltag.

#natürlichoekom: Wir leben Nachhaltigkeit

Der oekom verlag setzt sich nicht nur inhaltlich für Nachhaltigkeit ein, sondern geht auch bei Produktion und Vertrieb mit einer Selbstverpflichtung zum nachhaltigen Publizieren voran. Unsere Bücher sind klimaneutral hergestellt und auf Recyclingpapier gedruckt. Genaue Informationen, wie sich oekom aktiv für mehr Nachhaltigkeit einsetzt, lesen Sie im Bereich Unsere Philosophie.

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Die Erzählung vom Anthropozän: Mensch macht Epoche
Natur und Gesellschaft

Der Begriff Anthropozän ist Teil des Diskurses darüber, wie sich das Verhältnis von Natur und Gesellschaft so austarieren lässt, dass Menschen die planetaren Grenzen respektieren.   

Bild zu Ökologisch und nachhaltig gärtnern: Unsere Buch-Tipps
Top 3

Die Sonne scheint, der Garten lockt! Wir haben unsere besten Gartenbücher für Sie zusammengestellt, mit denen das Gärtnern im Einklang mit der Natur ganz einfach gelingt.    

Bild zu Wald schützen: 10 wichtige Maßnahmen gegen die Klimakrise
Naturschutz

Weltweit ist der Wald in Gefahr durch Klimawandel, Abholzung und Ausbeutung. Doch dieses einzigartige Ökosystem darf nicht verloren gehen. So können wir den Wald schützen und erhalten.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro (innerhalb Deutschlands).