Beiträge zum Thema

Bild zu Das richtige Material für den richtigen Zweck
Plastikwirtschaft

Plastik ist praktisch, aber umweltschädlich – verbietet sich sein Einsatz daher komplett? Warum ein strategischer und nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen der bessere Weg ist.   

Bild zu Ganzheitliche Landwirtschaft vom Acker bis zum Teller
Agrarökologie

Bei nachhaltiger Landwirtschaft denkt man sofort an den Ökolandbau, weniger bekannt ist die Agrarökologie. Was hat dieses Konzept zu bieten?   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Bild zu Warum Suffizienz nicht gleich Verzicht ist
Genügsamer Lebensstil

Niko Paech sieht in der Corona-Krise eine Chance – für ein Experimentieren und Umdenken in Richtung Nachhaltigkeit und Genügsamkeit.   

Bild zu Stressfrei bis zum Schluss
Alternative Schlachtmethoden

Nicht erst seit den Corona-Ausbrüchen in der Fleischindustrie stellt sich die Frage: Welche Alternativen gibt es beim Schlachten jenseits der Massenabfertigung?   

Bild zu Maximale Ausbeutung für maximalen Gewinn
Fleischindustrie

In der deutschen Fleischwirtschaft wird ein gnadenloser Konkurrenzkampf geführt. Darunter haben vor allem die Menschen zu leiden, die an den Fließbändern der Schlachthöfe stehen.   

Bild zu By design, not by disaster!
Coronakrise und Postwachstum

Eine Wirtschaft ohne Wachstum – in der aktuellen Coronakrise wirkt das für viele wenig attraktiv. Warum die Idee dennoch richtig ist und wie die ersten Schritte gelingen könnten.   

Bild zu Radikale Visionen für ein nachhaltiges Ernährungssystem
Transformation

Die Landwirtschaft in vielen kleinen, aber radikalen Schritten umzubauen, empfiehlt die Transformationsforscherin Maja Göpel. Kann ausgerechnet eine Pandemie dafür eine Chance bieten?   

Bild zu Von der Fragilität in die Stabilität
Ernährung in der Coronakrise

Ursula Hudson von Slow Food Deutschland sieht die Coronakrise als einen Weckruf, der uns zeigt, dass unser bisheriges Lebensmittelsystem überholt ist.   

Bild zu Das gute Leben in der Stadt für alle
Stadtentwicklung

Wie lassen sich Städte als solidarische, klimagerechte Orte für alle Menschen gestalten? Das Projekt »Postwachstumsstadt« hat dazu eine Vision.   

Bild zu Auswege aus der imperialen Lebensweise
Klimakrise und Corona

Ulrich Brand diskutiert im Webinar mit Fridays for Future über den Zusammenhang zwischen Klima- und Coronakrise und über die Alternative einer solidarischen Lebensweise.   

Bild zu Keimzellen für die Transformation
Raumentwicklung

Worum geht es in den Debatten um Postwachstum eigentlich und was haben sie mit Raumentwicklung zu tun? Ein Überblick.   

Bild zu Weniger bauen, mehr wohnen
Wohnraum

Daniel Fuhrhop erklärt im Interview, wie die Coronakrise den Wohnungsmarkt verändern könnte und warum wir eine »Bauscham« benötigen, um die Klimakrise zu verhindern.   

Bild zu Lebensmittel als Übungsfeld für eine Wirtschaft ohne Wachstum
Ernährung

Gute und sichere Lebensmittel, die nicht vom globalen Handel abhängen – wie wichtig diese Forderung ist, zeigt die aktuelle Corona-Krise. Niko Paech und Ursula Hudson haben dazu Ideen.   

Bild zu Barrieren auf dem Weg zur nachhaltigen Gesellschaft
Club of Rome

Von Krise zu Krise hangelt sich unsere Gesellschaft voran, anstatt wirklich nachhaltig zu handeln. Der neue Bericht an den Club of Rome nennt Gründe dafür und was sich ändern muss.   

Bild zu »2020 ist das entscheidende Jahr«
Klimadebatte

Der Klimakollaps rückt näher und die Politik schaut zu. Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer und oekom-Autor Michael Kopatz diskutieren, wie das Ruder noch herumgerissen werden kann.   

Bild zu »Wer darf sich wie viel nehmen, ohne ungerecht zu leben?«
Suffizienz

Ausschweifender Konsum wird nicht kritisch hinterfragt, sondern als Menschenrecht wahrgenommen. Niko Paech und Manfred Folkers erzählen, warum sie eine »Kultur des Genug« fordern.   

Bild zu Eine nachhaltige Gesellschaft braucht eine neue »Kultur des Genug«!
Konsumkritik

Ein Ökonom und ein Buddhist fordern gemeinsam eine neue Konsumkultur. Worum es Niko Paech und Manfred Folkers in ihrem gemeinsamen Buch geht, erklären Sie im Video.   

Bild zu Hundert Prozent Bio weltweit
Visionäre Landwirtschaft

Bio-Lebensmittel für alle Menschen – ist das realistisch? Weshalb aus der Vision einer weltweit hundertprozentig biologischen Landwirtschaft Wirklichkeit werden muss.   

Bild zu »In der Artenvielfalt werden wir Demokratie und Frieden finden«
Umweltaktivismus

Die indische Umweltaktivistin Vandana Shiva inspiriert mit ihrem Kampf für Biodiversität Menschen auf der ganzen Welt - im Interview erzählt sie, woher sie selbst Inspiration nimmt.    

Bild zu Streaming heizt unserem Planeten ein
Digitalisierung

Streaming von Filmen, Serien und Musik wird immer beliebter. Aber wie sieht es eigentlich mit der Klimabilanz dieser Technik aus?   

Bild zu Klimasünder Palmöl
Konsum

Palmöl ist überall: im Essen, im Waschmittel, im Biosprit. Doch der stetig wachsende Verbrauch verursacht massive Umweltprobleme.   

Bild zu Wissenschaft unterstützt Klimaproteste der Fridays for Future
Scientists for Future

Warum die Aktivist*innen von Fridays for Future Recht haben, bezeugen Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer Stellungnahme.   

Bild zu 10 Gebote, mit denen sich wirklich etwas verändert
Klimaschutz

Was können wir tun, damit sich in Sachen Klimaschutz endlich etwas bewegt? oekom-Autor Michael Kopatz hat dazu eine klare Haltung.   

Bild zu Das Klima retten ohne moralische Appelle
Umweltpolitik

Michael Kopatz erklärt in seinem Vortrag, wie ökologisches Verhalten auch ohne erhobene moralische Zeigefinger zur Routine werden kann.   

Bild zu »Zum Artensterben muss man nichts mehr erforschen, man muss handeln!«
Pestizide

Das Insektensterben hängt eng mit der industriellen Landwirtschaft zusammen. In der Agrarpolitik muss daher dringend gehandelt werden, sagt Agrarwissenschaftler Felix Prinz zu Löwenstein.   

Bild zu »Wir müssen das Meer in allen Teilen unseres Handelns mitdenken«
Umweltforschung

Antje Boetius ist Meeresbiologin und Trägerin des deutschen Umweltpreises. Im Interview erzählt sie, was ihr in Sachen Klimawandel Sorgen bereitet und woraus sie Hoffnung schöpft.   

Bild zu Lösungen statt Schwarzmalerei
Medien und Nachhaltigkeit

Die Neurowissenschaftlerin und Professorin Maren Urner erklärt Janine Steeger, warum wir mehr lösungs- und zukunftsorientierte Berichterstattung in den Medien benötigen.   

Bild zu Klimawandel geht uns alle an
Fridays for Future

In Janine Steegers Interview mit Jan Tecklenburg von fridaysforfuture Köln dreht sich alles um gesellschaftliches Engagement, Schuleschwänzen und peinliche Erwachsene.   

Bild zu Ist nachhaltige Mobilität eine Frage des Lebensstils?
Verkehrswende

Prof. Dr. Stephan Rammler spricht mit Janine Steeger über das Autoland Deutschland und welche Anreize gesetzt werden müssen, um eine nachhaltige Verkehrswende  zu ermöglichen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

1